Harald Konrad Hammersen             -            Malerei.Grafik.Fotografie            -             www.konrArt.de

 

Herzlich willkommen auf meiner Künstlerseite! Immer wieder bin ich gefragt worden, ob es eine Möglichkeit gibt, eine Übersicht meiner künstlerischen Arbeiten zu sehen. Deshalb habe ich diesen Webauftritt eingerichtet. Tauchen Sie ein in meine Bilderwelt, die irgendwie auch ein Weblog ist. Im Gegensatz zu www.grafschaften.eu, wo ich mich schriftlich betätige, geht es hier nur um Bilder. Stöbern Sie in den Ausstellungsräumen und lassen Sie sich hineinziehen in die Welt meiner Augen.

Über mich

 

Ich habe schon immer leidenschaftlich gerne gemalt und gezeichnet. Nach dem Abitur 1978 habe ich zunächst Wirtschaftswissenschaften und später noch zusätzlich Kunst studiert. Beruflich hatte ich anschließend mehr mit Zahlen zu tun, so dass die Kunst ein wenig in den Hintergrund getreten ist und mehr als Entspannung in der Freizeit betrieben wurde.

Seit Anfang der 80er Jahre hatte ich intensiven Kontakt mit PCs, zunächst mit den damals üblichen Atari- und C64/C128-Rechnern. Später kamen dann die Amigarechner, wobei der 2000 mein erster überhaupt mit Festplatte und natürlich einer grafischen Benutzeroberfläche war. Beruflich war ich aber gezwungen, aus Kompatibilitätsgründen MS-DOS-Rechner zu verwenden. Da ich einen Großteil der Software, die ich beruflich benötigte, selber geschrieben habe, saß ich, zusätzlich zu der ohnehin schon, im Rahmen der normalen Arbeit, notwendigen Zeit, Nächte am Rechner. Als die Leistung der verwendeten PC immer weiter zunahm, lag es nahe, die IT auch künstlerisch einzusetzen. Befeuert wurde das ganze durch den Siegeszug der digitalen Fotografie- und Videotechnik. Im Kunststudium hatte ich mich eh schon mehr mit Fotografie, Film und Video beschäftigt, allein schon um die vorhandene Infrastruktur (u.a. der erste digitale Umatic-Videoschnitt-Arbeitsplatz, an dem ich saß) an der Uni zu nutzen.

Nach und nach habe ich die verschiedensten Programme ausprobiert, natürlich auch die gängigen kommerziellen Produkte von Adobe und Corel. Ziemlich schnell habe ich festgestellt, dass für die Art von Bildern, die mir vorschwebten, weniger die pixel- als vielmehr die vektorbasierte Technik geeignet ist. Keine Festlegung auf spätere Ausgabegrößen oder die Abgabe der Kontrolle beim Skalieren an irgendwelche Renderalgorythmen, problemlose Detaillvergrößerungen während der Arbeit und die Möglichkeit, selbst Ausdrucke in der Größe von LKW-Planen realisieren zu können. Die Leistungsfähigkeit von Plottern und Drucken setzt ja kaum noch Grenzen.

Mittlerweile habe ich an allen Rechnern, an denen ich arbeite, immer auch eines meiner verschiedenen Wacom-Eingabegeräte dabei, um, wann immer es die Zeit zulässt, künstlerisch arbeiten zu können. Mein Lieblinsprogramm ist übrigens Inkscape, das ich jeder kommerziellen Software vorziehe.

Home

Grafschaft Bentheim

Sardinien

Normandie

Ostfriesische Inseln

Menschen

Belgien/NL

Katzen & Co.

Aktiv

Logbilderbuch

Portrait

Akt

Roman

Bike

Über mich

Impressum

Malerei.Grafik.Fotografie

Harald Konrad Hammersen                                       www.konrArt.de